…wird ein Feuer entfachen!

Gewalt gegen Frauen stoppen - eine internationale Bewegung auf der Suche nach Revolution

In vielen Ländern wurde der diesjährige Frauentag massenhaft begangen. Allein in Madrid demonstrierten in einer historischen Demonstration am 8. März 2017 eine halbe Million Menschen gegen Unterdrückung und für Gleichberechtigung. Die neue Frauenbewegung richtet sich gegen die Gewalt an Frauen, die ihnen individuell, durch reaktionäre Politik und die ökonomische Krise angetan wird.

Weiterlesen: Gewalt gegen Frauen stoppen - eine internationale Bewegung auf der Suche nach Revolution

Unsere Revolutionäre Tradition: Elisabeth Dmitrieff

Elisabeth Dmitrieff wurde 1850 als Tochter eines Aristokraten und einer Krankenschwester in der russischen Provinz Pskov geboren. Bereits in jungen Jahren war sie in der aufkeimenden sozialistischen Bewegung in St. Petersburg aktiv und nahm sich insbesondere ihren Landsmann, den russischen Schriftsteller und Revolutionär Nikolai Tschernyschewski als ideologisches Vorbild, den auch Karl Marx las und bewunderte.

Weiterlesen: Unsere Revolutionäre Tradition: Elisabeth Dmitrieff

Entstehung der Frauenunterdrückung

Gender. Schon sehr früh beschäftigte sich der Marxismus mit der Entstehung verschiedener Unterdrückungsformen, allen voran der Frauenunterdrückung. Sarah Sattelberger beschreibt die marxistische Theorie der Entstehung von Frauenunterdrückung und widmet sich auch neueren Erkenntnissen zu diesem Thema.

Weiterlesen: Entstehung der Frauenunterdrückung